Ohne Moos nichts los!

IMG_1810Ohne Moos nichts los! – unter diesem Motto haben die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe vom 13.5. – 17.5. eine Projektwoche zum Thema Geld durchgeführt. In dieser Zeit konnten sie an verschiedenen Angeboten teilnehmen und dort viele unterschiedliche Dinge rund um den Euro lernen.

 

Am Montag ging es mit einer Einführung los. Hier wurde erst einmal geklärt, worum es in den nächsten Tagen gehen wird. Um Kröten, Knete, Mäuse, Schotter und Kohle? Na klar! Das sind alles Wörter für Geld. Anschließend ging es um die Geschichte des Geldes. Ein Film hat die Frage geklärt ob es schon immer Geld gab oder warum es erfunden wurde.

IMG_1800

Am Nachmittag haben dann alle Schülerinnen und Schüler ein Portemonnaie aus einem TetraPak gebastelt. Dies war sehr wichtig, konnte doch über die gesamte Woche auch (Spiel-)Geld verdient werden. Für jedes erfolgreich genutzte Angebot gab es 2€.

 

IMG_1803Dieses Geld konnte dann am eigenen Kiosk für Brezeln, Fruchtspieße und Bananenmilch ausgegeben werden. Dieser Stand war ein Angebot der Projektwoche. Hier wurde unter der Überschrift IMG_1817Geld verdienen“ deutlich, dass man für Geld etwas tun muss.

 

 

 

2013-05-14 11.08.30Weitere Angebote waren die Euro-Werkstatt, in der an verschiedenen Stationen unterschiedliche mathematische Aspekte zum Thema Geld bearbeitet werden konnten, der Computerraum, der sowohl für Internetrecherchen als auch zum Rechnen mit Geld genutzt wurde, und ein Besuch bei der Sparkasse in Warendorf. 2013-05-14 11.07.43

2013-05-16 11.27.46

 

 

 

 

IMG_1846Am Freitag war das große Finale. An diesem Tag hat sich der Mehrzweckraum zu einem Spielcasino verwandelt. An verschiedensten Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler ihr verdientes Geld nutzen, um an Spielen teilzunehmen und vielleicht sogar was zu gewinnen. Ob Pferderennen, Pokern, Höher oder Tiefer, Roulette, 4-Gewinnt, Lose ziehen oder Dosenwerfen, für jeden war IMG_1836etwas dabei und die Stimmung war richtig gut.

 

 

IMG_1840Das größte Highlight aber war die Cocktailbar, an der man neben Popkorn auch exotische Mischgetränke erwerben konnte.

 

 

???????????????????????????????Aber Vorsicht! Nicht zu viel ausgeben. Schließlich wurde am Ende des Tages ja noch der Tellen-Millionär gesucht. Die Schülerinnen oder Schüler mit dem meisten Geld wurden geehrt. Die Heinrich-Tellen-Schule gratuliert:

1. Florian 2. Dario und 3. Justus

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>