Gelungene Einschulungsfeier an der Heinrich-Tellen-Schule

Voller Freude hat die Heinrich-Tellen-Schule, Förderschule für geistige Entwicklung, am vergangenen Donnerstag 13 neue Schülerinnen und Schüler eingeschult. Stolz kamen die neuen Schulkinder zusammen mit ihrer Eltern und Verwandten mit eigenem Schultornister und großen Schultüten in ihre neue Schule. Es wurde gesungen, getanzt und gemeinsam die neuen Klassenräume bezogen. Als besonderes Highlight pflanzten alle zusammen einen  Apfelbaum, wobei die Väter besonders kräftig mit Spaten ans Werk gingen. An den Baum hingen die Eltern gute Wünsche für ihre Kinder.

In den oberen Klassen sind vier Schüler von anderen Schulen zur Heinrich-Tellen-Schule  gewechselt. In die Förderschule gehen nur 114 Schülerinnen und Schüler, so viele wie nie zuvor. Mit einer zwölften Klasse wurde eine mehr als im vergangenen Schuljahr gebildet. 

Das Foto zeigt einen Teil der neuen Erstklässler vor dem Apfelbaum.