Diese Seite sich vorlesen lassen

Hervorgehoben

Liebe Besucher,
es gibt die Möglichkeit sich alle Texte vorlesen zu lassen. Einfach den Text mit der Maus markieren und dann auf das Lautsprechersymbol klicken. Mehr Infos unter „Hilfe“.
Funktioniert leider nach einem Update im Moment nicht mehr.

BFD- und FSJ-Elite sagt Tschüß

Sie haben einfach mal so ein Jahr ihres Lebens mit Schülerinnen und Schülern mit Behinderungen geteilt. Sie haben im Freiwilligen sozialen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst 12 Monate für ein Taschengeld gearbeitet.

Sie  waren  einfach  einmalig, unsere FSJ-ler und Buftis im Schuljahr 2015-2016. Zu diesem Ergebnis kamen in der großen Feierstunde zum Schuljahresende sowohl Schülersprecher Can Copur als auch Eberhard Everke, der stellvertretende Schulleiter. Was Worte nicht auszudrücken vermögen, dass brachte anschließend die Schulband stimmungsvoll zum Ausdruck. Und auch die Lehrerband zeigte mit einer Neuinterpretation von „Tränen lügen nicht“, dass alte Schlager das  Lebensgefühl der ganzen Schule wiedergeben können.

IMG-20160705-WA0023Unvergesslich haben sich die FSJ-ler und Buftis mit einem künstlerischen Projekt auf den Toren der Fahrradgaragen auf dem Schulhof gemacht. Die Heinrich-Tellen-Schule sagt: Danke für Alles!

IMG-20160705-WA0026

Schulentlassung 2016

.....................

Von links: Franziska Miesner, Tessa Dünnwald, Darius Westbrink, Werner Wopke und Michelle Brun

Wenn Hände sprechen..

Unter diesen Gedanken stellten Michelle Brun, Tessa Dünwald, Franziska Miesner, Alexander Pankratz, Armend Rama, Jasmin Schramm, Werner Wopke und Darius Westbrink die Feier zu ihrer Entlassung aus der Schule.

Ihre Hände haben in der Schule viel vollbracht. Sie haben viele Jahre unser Schulleben mit ihren jeweils besonderen Talenten mitgeprägt. Und nun sind sie am Ziel und blicken noch einmal zurück auf das, was war. – Darum ging  es bei der feierlichen Schulentlassung. Und natürlich um einen hoffnungsvollen Ausblick darauf, was sie in der Zukunft am Arbeitsplatz erwartet. Alle haben für die berufliche Zukunft eine gute Perspektive.

Sieger brauchen Partner

Gold und Silber konnten die Athletinnen und Athleten der Heinrich-Tellen-Schule (vgl. ältere Beiträge) nur gewinnen, weil Ihnen starke Partner im Training und bei den Wettkämpfen 2016 finanziell zur Seite standen. Die Warendorfer Rotarier waren einer dieser Partner. Sie stellten 500,- Euro für die Verpflegung der Delegation zur Verfügung. Deshalb präsentierten die Schüler und Schülerinnen jetzt dem Rotary-Vorsitzenden Franz Josef Rehbaum stolz Ihre Platzierungsschleifen und Medaillen. Denn allen ist bewusst: „Sieger brauchen Partner, die sie auf dem Weg zum Erfolg unterstützen.“

IMG_0874

KLASSE! WIR SINGEN! – Ein Musikprojekt der Unterstufen

IMG_0325

Die Schülerinnen und Schüler der Unterstufen haben, wie schon berichtet, seit sechs Wochen ganz fleißig für das große Liederfest in der Halle Münsterland am vergangenen Freitag geübt. Herr Everke hat unsere Proben geleitet und uns musikalisch mit seiner Gitarre unterstützt. Wir habe nicht nur den Text der Lieder gelernt, sondern zu jedem Lied haben wir Gebärden eingeübt.

IMG_0350

Der Auftritt in der Halle Münsterland, bei dem nicht nur wir sondern etwa 800 weitere Kinder mitgesungen haben, die zuvor, genauso wie wir, dieselben Lieder eingeübt haben, war unglaublich. Es war ganz aufregend und ganz mitreißend.

Als der Biber („Meine Biber haben Fieber…“) und später auch noch zwei Wölfe („Zwei kleine Wölfe…“) auf die Bühne kamen, waren wir alle mehr als begeistert.

Zusammenfassend können wir nur sagen: Singen macht ganz viel Spaß und steckt an!

IMG_0264

Special Olympics 2016 Hannover

IMG_7944Vier Medaillen und 2 gute vierte Plätze, das waren die Erfolge, die die Athletinnen und Athleten der Heinrich-Tellen-Schule von den Special Olympics aus Hannover mitbrachten. Strahlend und glücklich aber auch ein bisschen müde und geschafft von den vielen Erlebnissen und Eindrücken der Woche, wurden die Sieger/Innen von Eltern und Freunden am Freitagnachmittag an der Schule in Empfang genommen.
Das Motto der Spiele: „Ich gewinn, ich gewinn egal ob ich letzter, zweiter oder erster bin“ traf auf alle zu! Hatten sie doch im Finallauf im Vergleich zu den Trainings- und Qualifizierungsrennen deutlich bessere Zeiten. Alle haben ihr Bestes gegeben, letzte Reserven mobilisiert und gezeigt was in ihnen steckt. Weiterlesen

Gold und Bronze für die Heinrich-Tellen-Schule beim „Fest der Lebensfreude“ Großartige Erfolge bei den Special Olympics 2016

„Ich gewinn, egal ob ich Letzter, Zweiter oder Erster bin …“ – Diesem Refrain aus der Hymne der Special Olympics können sich Simon Arendt, Jonas Brunnbauer, Marion Brüske, Tessa Dünwald, Friederike Rost und Annika Tutschilowski einhellig anschließen. Die 6 Athletinnen und Athleten der Heinrich-Tellen-Schule sind bei den Special Olympics 2016 in Hannover im Zeitfahren über 1 km mit dem Rad oder Dreirad gestartet und jetzt mit 4 Medaillen und weiteren guten Platzierungen zurückgekehrt. Wichtiger als der persönliche Erfolg ist ihnen das Erlebnis gewesen, Teil der olympischen Gemeinschaft zu sein und Anerkennung als Sportler zu bekommen.

mmmmmmmmmmm

So sehen Sieger aus! von links: Goldjunge Jonas Brunnbauer, Annika Tutschilowski mit einer Bronze-Medaille, Goldmädchen Friederike Rost, Tessa Dünwald und Marion Brüske jeweils auf Rang 4 und Simon Arendt mit seier Bronzemedaille.

Weiterlesen