Schulstart nach den Osterferien

Hervorgehoben

Liebe Familien,

wir hoffen Sie hatten schöne Ferien und konnten die freien Tage in dieser unruhigen Zeit für Erholung und das Zusammensein mit dem engsten Familienkreis nutzen.

Sicherlich hat Sie, genauso wie uns, die Nachricht aus dem Schulministerium des Landes NRW gestern Abend sehr überrascht und für Verwirrung gesorgt. Nach dem Präsenzunterricht vor den Osterferien hat das Land nun wieder das Distanzlernen angeordnet. Diese Entscheidung ist vor allem gefallen, da sich die Coronafallzahlen im Land NRW dynamisch entwickeln und auch durch das mutierte Virus immer mehr junge Menschen zwischen 0-14 Jahren von dem Virus betroffen sind. Glücklicherweise sind die Fallzahlen im Kreis Warendorf relativ konstant. Zudem ist ab nächster Woche eine Testpflicht für Schüler*innen und Lehrer*innen vorgesehen und das Land NRW hat es bisher nicht geschafft ausreichend Testmaterial zu organisieren um Schüler*innen und Lehrer*innen zweimal wöchentlich zu testen.

Was bedeutet diese Entwicklung für die Heinrich-Tellen-Schule:

  • In der Woche vom Montag, den 12.04.21 bis Freitag, den 16.04.21 wird es keinen verpflichtenden Präsenzunterricht geben.
  • Es besteht die Möglichkeit, dass alle Schüler*innen an den bereits vor den Ferien geplanten Tagen „pädagogische Betreuungsgruppen während des Distanzunterrichts“ besuchen.
    • Sie müssen ihr Kind aktiv für diese Betreuungsgruppen mit einem Formblatt anmelden.
    • Der Fahrdienst ist eingerichtet. Falls Ihr Kind nicht an den Betreuungsgruppen teilnehmen soll, müssen Sie es aktiv vom Fahrdienst abmelden.    
    • Es besteht Testpflicht. Ihr Kind muss in der Schule einen Selbsttest durchführen. Dieses haben wir vor den Ferien erprobt, es funktioniert für viele Gruppen sehr gut. Sollte Ihr Kind den Test nicht in der Schule durchführen können, geben wir das Testmaterial mit nach Hause. Sie müssen dann schriftlich bestätigen, dass ein negatives Testergebnis vorliegt. Alternativ können Sie einen Schnelltest in einer Testzentrale oder bei Ihrem Arzt durchführen lassen.
  • Bei einem positiven Test in der Schule müssen Sie Ihr Kind umgehend abholen und das Ergebnis über einen PCR-Test bei Ihrem Arzt kontrollieren lassen. Bis dieses Ergebnis vorliegt, darf Ihr Kind nicht zur Schule.
  • Weiterhin müssen Sie Symptome bei Ihrem Kind sehr ernst nehmen. Bei Schnupfen, Fieber, generellem Unwohlsein etc. darf Ihr Kind nicht zur Schule kommen.

Insgesamt haben wir vor den Ferien von vielen Familien die Rückmeldung bekommen, dass die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen eine Betreuung und Unterstützung in der Schule vor Ort benötigen. Wir gehen davon aus, dass viele Familien das Betreuungsangebot der kommenden Woche nutzen werden und wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Leider lässt das dynamische Virus und auch die kurzfristigen Entscheidungen des Schulministeriums eine langfriste Planung nicht zu. Sobald wir neue Erkenntnisse haben, teilen wir Ihnen mit wie sich die weitere Beschulung im April gestaltet.  

Herzliche Grüße

Ihr HTS-Team

HTS – Schulführung

Hervorgehoben

Vor einigen Wochen haben wir unseren Imagefilm über unsere Schule veröffentlicht, weil unser Tag des offenen Unterrichts in diesem Jahr nicht stattfinden kann. Wer unseren Tag des offenen Unterrichts kennt, der weiß, dass auch immer eine Schulführung dazu gehört. Darum folgt heute unsere digitale Schulführung von Schülerinnen und Schülern unserer Schule. Herzlichen Dank an alle, die uns bei der Schulführung unterstützt haben! Ihr wart uns eine große Hilfe!

Und jetzt wünschen wir euch viel Spaß beim Ansehen!

Heinrich-Tellen-Schule – Das sind wir!

Hervorgehoben

Leider kann im Moment kein Unterricht an unserer Schule stattfinden. Genauso muss unser Tag des offenen Unterrichts in diesem Jahr leider ausfallen. An diesem Tag konnten viele Besucher unsere Schule und unser Schulleben kennenlernen. Das ist leider nicht möglich. Trotzdem möchten wir unsere Schule vorstellen! Wer sind wir? Was machen wir? Wie sieht Unterricht bei uns aus? Das alles zeigen wir euch in unserem neuen Film über die Heinrich-Tellen-Schule. Viel Spaß beim Ansehen!

Imagefilm der Heinrich-Tellen-Schule Warendorf

Das HTS-Game

Kurz vor Ostern gibt es noch etwas ganz besonderes: unser Schüler Brian aus der S5 hat das HTS-Game programmiert! In diesem Spiel wird es möglich sein virtuell durch das Schulgebäude zu laufen und einiges zu erleben.

Wer Lust hat Brian beim Bauen seines Spiels zu zuschauen kann diesem an diesem Donnerstag, den 01. April machen:

Webseite https://sites.google.com/view/hts-game

YouTube https://www.youtube.com/channel/UCZRhQA00Nz6293nX-Ye8Ghw

Instagram https://www.instagram.com/hts_game/

Viel Spaß und frohe Ostern!

Frohe Ostern!!!

Liebe Familien,

heute starten wir in die Osterferien!

Hinter uns allen liegt ein holpriger Start ins Kalenderjahr 2021 mit vielen Hindernissen, Entbehrungen und Stolpersteinen! Es gab einen Wechsel aus Lockdown, Notbetreuung, Betreuung im Distanzlernen und Wechselunterricht! Für viele Familien war die Organisation dieser Zeit eine große Herausforderung und auch wir hatten mit den ständig neuen und teilweise für Förderschulen undurchsichtigen Anweisungen aus dem Schulministerium zu kämpfen!

Glücklicherweise gab es keinen neuen positiven Coronafall an der Schule, alle halten sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten an die Hygieneregeln und das Abstandhalten. Das Konzept aus Präsens- und Distanzunterricht funktioniert gut, auch wenn wir die Schüler*innen gerne mehr an der Schule hätten.

Nach den Osterferien geht es – wenn es die aktuelle Entwicklung zulässt – erst einmal so weiter wie jetzt. Ihre Kinder kommen an den gewohnten Tagen zur Schule, auch die bereits in dieser Woche angebotenen Selbsttests liegen wieder vor. Beim Testen hoffen wir noch auf eine positive Entwicklung hin zu Schnelltests durchgeführt von geschultem Fachpersonal. Leider ist nicht absehbar, wann wir wieder einen Normalbetrieb in der Schule haben werden…

Wir bedanken uns für die gute Kooperation und enge Zusammenarbeit in dieser Zeit, danke für Ihr Entgegenkommen und wertschätzende Haltung, die uns oft entgegengebracht wurde.

Jetzt wünschen wir Ihnen frohe Ostern, trotz allem eine gute Erholung, viel Zeit für die Familie, alles Gute und natürlich Gesundheit!

Mit herzlichen Grüßen aus der Heinrich-Tellen-Schule

Ihr HTS-Team

 

Selbsttests für Schüler*innen

Liebe Familien,

 

wie Sie sicherlich in den Medien verfolgt haben, wird momentan viel über die Nutzung von Selbsttests für Schüler*innen gesprochen. Gestern sind bei uns Selbsttests für alle Schüler*innen eingetroffen. Jede/r hat die Möglichkeit einen Test vor den Osterferien durchzuführen.

In unserer Schulform dürfen die Tests zur Durchführung auch mit nach Hause gegeben werden. Da die Schüler*innen den Test ohne Hilfestellung von Lehrkräften oder Schulbegleiter*innen durchführen müssen, werden wir diese Option in vielen Fällen nutzen.

Hinweise  und Videos zur Durchführung der Tests finden Sie unter: 

In einzelnen Lerngruppen der älteren Klassen werden einzelne Schüler*innen den Selbsttest auch im Rahmen des lebenspraktischen Lernens selber durchführen.

Bei einem positiven Testergebnis im Selbsttest darf Ihr Kind nicht zur Schule kommen. Sie müssten dann mit Ihrem Kind einen professionellen PCR-Test zur Absicherung der Diagnose von  einem Arzt oder in einem Testzentrum durchführen lassen.  

→ Melden Sie sich bei einem positiven Test bitte auf jeden Fall direkt in der Schule!


Fällt der PCR Test negativ aus, darf ihr Kind mit dem entsprechenden Bescheid wieder zur Schule kommen. Fällt der PCR Test positiv aus, wird das Gesundheitsamt die Quarantäneanordnung treffen.

Falls Ihr Kind in der Schule einen positiven Selbsttest hat, müssen Sie Ihr Kind umgehend von der Schule abholen und die Maßnahmen wie oben umgehend  beschrieben einleiten.

Falls Sie keine Testung Ihres Kindes wünschen, informieren Sie bitte Ihr Klassenteam entsprechend. Sie müssen aktiv widersprechen.

Bitte nutzen sie dieses Angebot des Schulministeriums zum Wohle der Gesundheit Ihrer Kinder gewissenhaft! Wir möchten gemeinsam mit Ihnen ein Infektionsgeschehen in der Schule und eine damit verbundene weitere Schließung der Schule nach Kräften vermeiden!

Viele Grüße aus der HTS und ein schönes Wochenende!

Präsenzunterricht im Wechselmodell ab 15.03.2021

Liebe Familien,

pünktlich zum Wochenende hat das Schulministerium des Landes NRW den Plan der weiteren Öffnungsschritte bis zu den Osterferien vorgestellt.

Ab dem 15.03.2021 wird es für alle Schüler*innen „Präsenzunterricht im Wechselmodell“ geben. Für die meisten Familien ändert sich somit bis zu den Osterferien nichts.

Die Regelungen für die Primastufe sowie für die Entlassschüler*innen behalten ihre Gültigkeit.

Für die Sekundarstufe und für die Berufspraxisstufe wird aus den „Betreuungsgruppen im Distanzlernen“ nun der „Präsenzunterricht im Wechselmodell“. Die abgesprochenen Tage bleiben erhalten. Falls Ihr Kind bisher nicht in den Betreuungsgruppen war, wird sich das Klassenteam am Anfang der kommenden Woche bei Ihnen melden. Ab dem 15.03.2021 entfällt das Formblatt.

Somit sind alle Schüler*innen bis zu Osterferien mindestens 2 Tage Präsenzunterricht pro Woche geplant. Die Hygienemaßnahmen bleiben bestehen!

Die letzten Wochen haben gut geklappt, die Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen halten die Regeln im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr gut ein. Wir blicken zuversichtlich auf die nächsten Wochen.

Wir wünschen ein schönes, sonniges Wochenende!

Zum Schulstart ab 22.02.21

Liebe Familien,

Wir sind gerade dabei und versuchen Sie, liebe Eltern der Sekundar- und Berufspraxisstufe, telefonisch zu erreichen. Vielleicht haben Sie auch bereits mit den Klassenlehrer*innen Ihres Kindes gesprochen.

Wir bitten um Verständnis, dass gestern unsere Informationen bei einigen Familien für Verwirrung gesorgt haben. Auch wir waren von den Ereignissen sehr überrascht.

Unsere Primarstufenschüler*innen und die Entlassschüler*innen kommen ab Montag an den mit Ihnen abgesprochenen Tagen zur Schule.

Einige Familien nutzen die „Betreuung im Distanzunterricht“. Das entsprechende Formular geben wir Ihrem Kind am ersten Anwesenheitstag mit und bitten darum es unterschrieben zurück zugeben.

Für alle Schüler*innen, die ab nächste Woche kommen, gilt:

  • Wir empfehlen eine gut sitzende Mund-Nasen-Bedeckung, die größeren sollten dabei auf OP- oder FFP2-Masken zurückgreifen, die jüngeren auf gut sitzende Alltagsmasken
    • In Abhängigkeit von der Behinderungen muss diese Mund-Nasen-Bedeckung dauerhaft getragen werden – wir achten auf Pausen
    • Bitte geben Sie einen Mund-Nasen-Schutz zum Wechseln mit
  • Das Mittagessen findet wie bekannt statt.
  • Die Fahrdienste sind informiert, Ihre Kinder fahren mit den bekannten Linien, die Fahrer*innen nehmen Kontakt zu Ihnen auf.

Wir wünschen ein schönes, sonniges Wochenende!

Unerwartete Entwicklungen

Liebe Familien,

Leider müssen wir Ihnen aktuell von einer unerwarteten Entwicklung zur geplanten Schulöffnung ab kommendem Montag berichten.

Herr Dr. Schürmann aus dem Schulministerium des Landes NRW hat vorgestern die Einführung eines Wechselunterrichtes für die Sekundarstufe und Berufspraxisstufe an unserer Schulform ausdrücklich untersagt. Leider kam diese Info heute verspätet bei uns an. Viele Förderschulen für geistige Entwicklung im ganzen Bistum Münster, die auch gerne wieder alle Schüler*innen ab dem 22.02.2021 in ihren Schulen begrüßt hätten, sind von dieser Vorgabe kalt erwischt worden. Zuvor hatten wir und auch die anderen Förderschulen eine Genehmigung durch die jeweiligen Schulaufsichten für das geplante Modell erhalten. Diese Genehmigung wurde nun zurückgezogen. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir diese Entwicklung nicht vorhersehen konnten!

Für die Schüler*innen der Primarstufe und für unsere Entlassschüler*innen ändert sich nichts. Alle können wie geplant zur Schule kommen.

Die Möglichkeiten der Betreuung für unsere Schüler*innen in der Sekundarstufe und Berufspraxisstufe bleiben aber erhalten. Durch unsere intensiven Planungen der letzten Tage sind Bedingungen einer Betreuung geschaffen worden. Diese können problemlos von den Schüler*innen der Sekundarstufe und der Berufspraxisstufe genutzt werden.  Um die Betreuung im geplanten und mit Ihnen besprochenen Umfang des alten Modells nutzen zu können, ist es möglich dieses über das Formular „Anmeldung zur Betreuung eines Kindes während des Distanzunterrichts“  zu beantragen. Wir versuchen Sie, die Eltern der Schüler*innen der Sekundarstufe und Berufspraxisstufe, erneut vor dem Wochenende telefonisch zu erreichen und die neue Situation mit Ihnen zu besprechen.

Für alle Schüler*innen die in der nächsten Woche die Schule besuchen werden, wird der bekannte Fahrdienst eingerichtet und eine Teilnahme an der Mittagsverpflegung ermöglicht.

Mit herzlichen Grüßen aus der Heinrich-Tellen-Schule

Ihr HTS-Team